Gesangverein Sängerlust 1882 Hahn e.V.
Gesangverein Sängerlust 1882 Hahn e.V.

Die Anfänge

Auszug aus einem Protokollbuch (verfasst Anfang 1908)

 

Zur Erinnerung an den Männer - Gesang - Verein Hahn.

Der Männer - Gesang – Verein wurde gegründet im Jahre 1882 unter Leitung des Herrn Lehrer Kolb.

Am 10. Juli 1887 feierte der Verein unter gefl. Mitwirkung von 17 auswärtigen Vereinen sein zehnjähriges (5?)           Stiftungsfest u. Fahnenweihe.

Am 5. - 6. - 7. Juli 1907 feierte der Verein sein 25.jähriges Stiftungsfest unter Beteiligung von 18 auswärtigen Vereinen.   Festrede hielt Herr Lehrer Drommershausen (?).

In kernigen Worten schilderte er den Verein bis zum heutigen Tage und gedachte hauptsächlich den Gründern des Vereins,  ganz besonders derjenigen Gründer, welche am 25jährigen Stiftungstage noch Mitglieder des Vereins waren und wurde  jedem dieser Mitglieder zur Erinnerung an die 25jährige Jubelfeier ein Ehrendiplom überreicht.

Es waren die folgenden Herren

Philipp Jockel                     Peter Jakobi

Philipp Kraft XVII            Daniel Geibel

Ludwig Meyer                    Georg Meyer

Ludwig Nold                       Jakob Link

Friedrich Klaus

 

Dirigenten waren während dieser Zeit

 

Herr Lehrer Kolb              Lehrer Löw

Lehrer Christian Roth    Lehrer Heinrich Roth

 

Letzterem wurde am Stiftungstage ein Dirigentenstab überreicht mit der Inschrift

 

Zur Erinnerung an die 25jährige Jubelfeier des Männer – Gesang – Vereins

Hahn 1882 – 1907

 

Für seine zehnjährige Tätigkeit als Dirigent, wurde ihm bei der Generalversammlung am 12. September 1908 ein Ehrendiplom überreicht und derselbe zum Ehrendirigenten ernannt.

Gleichzeitig wurde dem Präsidenten Herrn Ludwig Starck als 25jähriges aktives Mitglied, wovon derselbe den Verein zwölf Jahre als Präsident führt ein Diplom überreicht und derselbe zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Der Verein zählte am Stiftungsfest 22 aktive Mitglieder und 54 inaktive Mitglieder.

Den Vorstand bildeten folgende Herren

1. Präsident Ludwig Starck, 2. Präsident Wilh. Meyer, Karl Kraft, Philipp Michel, Philipp Pühler,            Rechner Jakob Rau, Festrechner Christoph Pfeifer,

Dirigent Herr Lehrer Heinrich Roth

In vergangenen Jahren

Unter dem Datum 1. Juli 1933 ist im Protokoll über eine ausserordentliche Hauptversammlung vermerkt:

Tagesordnung Gleichschaltung - anwesend 22 Mitglieder.

.....Der bisherige Vorstand legt seine Ämter nieder um eine restlose Gleichschaltung zu ermöglichen....

.....Der Versammlungsleiter wurde gebeten alsbald beim Gauvorsitzenden eine Bestätigung des vorgeschlagenen neuen Führers zu erwirken.....

Über die darauffolgende Vorstandssitzung am 15. Juli 1933 ist zu lesen:

Das Gehalt des Dirigenten Lehrer Willi Becker wird auf 3 RM. festgesetzt. Es wurde beschlossen, dass Mitglieder über 65 Jahre einen Monatsbeitrag von 10 Pfennig zu zahlen haben. .....

.....In der Vorstandssitzung waren zum 1.mal die vom 1. Vorsitzenden bestimmten Mitglieder als Vorstand anwesend.....

 

Zur Gründungsversammlung am 30.11.1949 schreibt der Chronist:

.....Zu Beginn der Versammlung wurde der "Deutsche Sängergruß", sowie der Chor  "Sonnenaufgang" und "Weinland" gesungen. Als Versammlungsleiter eröffnete der frühere Vorsitzer Georg Starck die Versammlung und begrüßte die anwesenden Sänger und Sangesfreunde. Als einziger Punkt der Tagesordnung war die Neugründung des Vereins unter dem alten Namen "Männergesangverein Sängerlust 1882" gesetzt......

Die erste Jahreshauptversammlung des neu gegründeten Vereins fand am 11. März 1950 im Vereinslokal "Hahner Hof" statt.

 

Vier Jahre später, zur Hauptversammlung am 9. Januar 1954 wurde über die Bildung eines gemischten Chores abgestimmt.

Die Mehrheit der anwesenden Mitglieder stimmte dafür.

Hierzu vermerkt der Schriftführer im Protokoll der darauffolgenden Vorstandssitzung (19.1.1954):

....Am 29.1. soll durch die Ortsschelle die Gründung des gemischten Chores bekannt gegeben werden.....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Sängerlust 1882 Hahn e.V.